Chronik

Kontinuierlicher Ausbau des Angebotes.

Innerhalb von 42 Jahren ist beim Kinderschutzbund in Erlangen viel passiert. Anfangs gab es nur vereinzelte Vorträge, mittlerweile haben wir ein breites Spektrum an Angeboten für Kinder, Jugendliche und Eltern. Derzeit engagieren sich im Namen des Kinderschutzbundes Erlangen über 560 Personen für das Wohlergehen von Kindern, Jugendlichen und Eltern.

Die folgende Chronik verschafft einen kleinen Überblick über den Werdegang und markiert wichtige Ereignisse in der Geschichte des Kinderschutzbundes Erlangen:

  • 1976 Gründung
  • 1979 Vorträge
  • 1983 Stillgruppe Café au laît
  • 1984 Elternbriefe mit Praxistipps
  • 1986 Babysitterausbildung / erstmals eigene Räume (Waldstraße) / Notfallfonds
  • 1987 Alkohol-Testkäufe
  • 1988 300 Mitglieder / Psychologische Beratung / Adventskranzbinden
  • 1990 AK Krankes Kind: Besuche in der Onkologie der Kinderklinik
  • 1992 Kinder- und Jugendtelefon
  • 1993 Scheidungskindergruppe/Rechtsberatung
  • 1994 Spielplatzführer
  • 1997 Sicher-Stark-Frei
  • 1998 Begleiteter Umgang
  • 1999 Elterntelefon
  • 2002 Starke Eltern-Starke Kinder®
  • 2003 Umzug in die Strümpellstraße
  • 2004 Ferienbetreuung Rückertschule / Mitarbeit im Bundnis für Familien ERH
  • 2005 Ferienbetreuung Spardorf / Bündnis ER
  • 2007 ELTERNTALK / Familienpaten / Fähnchenaktion „Kinderarmut“ zum Welt-kindertag
  • 2009 Trommeln für Kinderrechte / Musikgarten
  • 2011 Marte meo: Videogestützte Beratung
  • 2014 Großes Sport- und Spielefest mit TB 1888 / Umgangscafé
  • 2015 560 Mitglieder / Mailberatung
  • 2016 Jubiläum 40 Jahre Erlanger Kinderschutzbund
  • 2017 Start der Seminar- und Workshopreihe „Gewusst wie!“ für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Ohne die finanzielle und ehrenamtliche Unterstützung der Mitglieder des Kinderschutzbundes wäre das alles nicht möglich gewesen. Werden auch Sie Teil dieser Erfolgschronik, indem sie uns mit ihrer Mitgliedschaft unterstützen!