Notfallfonds

Härten abmildern, Ausgrenzung verhindern.

Es fehlt Geld für den Kauf von Kinderkleidung? Der Herd geht kaputt und die Reparatur ist zu teuer? Am Monatsende können keine Lebensmittel mehr für die Familie eingekauft werden?

Vor diesen und ähnlichen Problemen stehen Familien mit geringem Einkommen immer wieder. Und aufgrund dieser materiellen Armut haben Kinder aus Familien mit geringem Einkommen häufig mit gesellschaftlicher Ausgrenzung zu kämpfen. Auch wird der Spielraum von einkommensschwachen Familien aktuell immer enger. Selbst die Mittel für die Dinge des täglichen Lebens aufzubringen, fällt oft schwer. Darüber hinaus ist es für manche Familien problematisch, ihren Kindern die Teilhabe an Bildung, sozialem und kulturellem Leben zu ermöglichen. Trotz des hohen Pro-Kopf-Einkommens in unserer Region gibt es auch bei uns Kinder und Familien, die durch ihr geringes Einkommen an den Rand gedrängt werden.

Notfallfonds unterstützen

Dank einiger großzügiger Spenden stehen für Kinder aus der Stadt Erlangen sowie aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt zwei Notfallfonds zur Verfügung, die diese Härten abmildern und der Ausgrenzung entgegenwirken können.

Bei akuten, existenziellen Notlagen können Familien mit Kindern eine Förderung beantragen und finanzielle Unterstützung erhalten für z.B.

  • Lebensmittel, Babynahrung und Windeln
  • Kinderbekleidung
  • Kinderausstattung und -möbel
  • Reparaturen und Ersatzbeschaffung wichtiger Haushaltsgeräte.

Darüber hinaus können ggf. Klassenfahrten für sozial benachteiligte Familien bezuschusst werden, wenn keine Kostenbeteiligung durch das Sozialamt oder schulische Partner erfolgt.

Teilhabe fördern

Um die Bildungsgerechtigkeit zu verbessern und Kinder an bestehenden Bildungsangeboten teilhaben zu lassen, können Zuschüsse für Kinder aus dem Landkreis aus dem Notfallfonds bzw. für Kinder aus der Stadt aus dem Erlanger Bildungsfonds gewährt werden

• bei der Beschaffung von Schul- und Arbeitsmaterialien
• bei der Teilnahme an Kunst- und Musikkursen
• bei der Teilnahme an schulisch bedingten Kulturveranstaltungen
• bei Sportvereinsbeiträgen
• bei der Anschaffung von Sportbekleidung, Instrumenten und anderen Materialien.

Wichtig ist dem Kinderschutzbund Erlangen neben der finanziellen Hilfe auch die Begleitung und Beratung der Familien.

Wenn Sie Unterstützung durch die Notfallfonds bzw. den Bildungsfonds in Anspruch nehmen wollen, richten Sie Ihre Anfrage bitte an unsere Geschäftsstelle, telefonisch unter 09131 / 20 91 00 oder per Mail unter dksberlangen(at)web.de.

Gerne können Sie sich auch persönlich an uns wenden – immer mittwochs zwischen 9.30 und 11.30 Uhr in unserer Geschäftsstelle in der Strümpellstraße 10, Erlangen.

Für die Antragsstellung benötigen wir Nachweise zu Ihrer finanziellen Situation wie z.B. Lohn-/Gehaltsnachweise, Bescheide zu Sozialleistungsbezug oder Wohngeld, Nachweise über sonstiges Einkommen sowie über Ihre Kosten für Miete.

Ihren Zuschussantrag als pdf können Sie auch hier herunterladen.

Weitere Informationen zum Notfallfonds Erlangen-Höchstadt finden Sie in diesem Flyer. Informationen zum Notfallfonds Erlangen haben wir hier hinterlegt.