Hebammenzentrale Erlangen Stadt und Land in den Räumen des Kinderschutzbundes Erlangen eröffnet

Hebammenzentrale Erlangen Stadt und Land in den Räumen des Kinderschutzbundes Erlangen eröffnet

Die Suche nach einer Hebamme stellt häufig eine Belastung für werdende Eltern dar, zusätzlich sind viele Hebammen durch bürokratische Aufgaben stark belastet und können somit weniger Zeit für die Betreuung von Schwangeren und Neugeborenen aufbringen. Hier soll die in den Räumen des Kinderschutzbundes neu eröffnete Hebammenzentrale Abhilfe schaffen – die schwangeren Frauen können sich zur Vermittlung einer Hebamme an eine zentrale Rufnummer wenden und die Hebammen werden teilweise von organisatorischen Tätigkeiten wie Terminvereinbarung oder Organisation eines Vertretungsplans befreit.

Das Kooperationsprojekt von Stadt und Landkreis wird durch Fördergelder des Bayerischen Gesundheitsministeriums ermöglicht.

Der Kinderschutzbund Erlangen sucht

FerienbetreuerInnen (m/w)

Wir suchen eine Fachkraft für die Ferienbetreuung in Marloffstein ab 2019.

Sie sollten nachfolgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Abschluss als Erzieherin, Sozialpädagogin, Pädagogin, Psychologin, Kinderpflegerin, Heilpädagogin oder vergleichbare Abschlüsse

Wir bieten:

  • Entgelt auf Honorarbasis
  • Administration durch den Kinderschutzbund Erlangen

Zeiträume: Je eine Woche in den Ferien (Ausnahme: Weihnachtsferien).

Bei Interesse nehmen Sie bitte per E-Mail dksberlangen(at)web.de oder telefonisch unter 09131 / 20 91 00 Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf ein Treffen mit Ihnen.

Blumen und Wertschätzung für die Erlanger Familienpaten

Februar 2019 – Auch in diesem Jahr wurden im Kreis der Familienpaten Erlangen die neu ausgebildeten Familienpaten herzlich begrüßt und das hohe Engagement aller bisherigen Ehrenamtlichen bei einem festlichen Essen mit indischem Flair gewürdigt. Herr Oberbürgermeister Dr. Florian Janik und die Geschäftsführerin des Erlanger Bündnisses für Familien, Frau Monika Michali, betonten erneut die Bedeutung der Erlanger Familienpaten für viele Erlanger Familien. Aktuell sind 53 Familienpaten in der Stadt Erlangen aktiv und die Nachfrage nach Familienpatenschaften steigt weiter.

Neue Schulung und Infoabend im März

Ende März beginnt wieder eine neue Schulung. Alle Interessierten sind gerne zum Informationsabend der Familienpaten der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt am 12. März 2019, um 18 Uhr in der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes Erlangen in der Strümpellstraße 10, 91052 Erlangen eingeladen. Weitere Informationen erhalten Sie von der Projektkoordinatorin der Erlanger Familienpaten Erlangen Katrin Link unter 0179-41 56 542 oder unter familienpaten-erlangen@web.de.

Der Kinderschutzbund Erlangen sucht

ReferentInnen (m/w) für die Elternkurse „Starke Eltern-Starke Kinder®“

Der Elternkurs des Kinderschutzbundes Starke Eltern-Starke Kinder® unterstützt Eltern, ihre Kinder beim Aufwachsen gut zu begleiten und dabei die eigenen Bedürfnisse nicht aus den Augen zu verlieren. Austausch mit anderen Eltern, Entlastung, Kenntnisse zu alltäglichen Erziehungsthemen – das alles kann dieser Kurs bieten.

Sie sollten nachfolgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Pädagogik oder vergleichbare Abschlüsse
  • Bereitschaft, an einer zweitägigen Elternkursleiterschulung im Raum Bayern teilzunehmen
  • Bereitschaft, im Anschluss an die Schulung Elternkurse für den Erlanger Kinderschutzbund zu halten, abends bzw. am Wochenende
  • Bereitschaft, ein bis zweimal im Jahr auf regionaler Ebene an Elternkursleitertreffen mit Weiterbildung teilzunehmen

Wir bieten:

  • Finanzierung der verpflichtenden Schulung zur Elternkursleitung
  • Honorar pro gehaltenem Kurs

Lust auf ehrenamtliche Mitarbeit? TelefonberaterInnen gesucht!

Die Arbeit des Erlanger Kinderschutzbundes wäre ohne unsere vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht möglich. Ihr Engagement und die finanzielle Unterstützung der Mitglieder und Partner ermöglicht ein interessantes und vielfältiges Programm mit vielen Projekten, Workshops und Initiativen für Kinder, Jugendliche und Eltern.

Wir suchen kontinuierlich Ehrenamtliche für verschiedene Einsatzbereiche:

  • Bürodienst
  • Begleiteter Umgang
  • Familienpatenschaften
  • ELTERNTALK
  • Elterntelefon
  • Kinder- und Jugendtelefon
  • Arbeitskreis „Krankes Kind“
  • Vorstand

Wenn auch Sie bei uns mitarbeiten möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

Aktuell suchen wir:

Ehrenamtliche BeraterInnen am Telefon gesucht

Der Erlanger Kinderschutzbund sucht ehrenamtliche MitarbeiterInnen für das Kinder- und Jugendtelefon sowie das Elterntelefon. Beide Telefone sind Angebote der Nummer gegen Kummer e.V., der Dachorganisation des größten, kostenfreien telefonischen Beratungsangebotes für Kinder, Jugendliche und Eltern in Deutschland.
Auch in Bayern sitzen täglich viele Ehrenamtliche an den Telefonen. Die BeraterInnen hören den Eltern, Kindern und Jugendlichen zu, ohne Zeitdruck und ohne Stress. Gemeinsam mit dem Anrufer wird überlegt, was in der jeweiligen Situation helfen könnte. Um auf die unterschiedlichen Anliegen von Eltern und Kindern kompetent zu reagieren, erhalten alle BeraterInnen eine umfassende Schulung und werden fachlich begleitet.
Der Erlanger Kinderschutzbund sucht neue Ehrenamtliche für diese interessante und verantwortungsvolle Aufgabe.

Die nächste Ausbildung beginnt im Herbst 2019.

Weitere Informationen und Anmeldung zu einem Kennenlerngespräch unter dksberlangen(at)web.de oder telefonisch unter 09131 / 20 91 00.

Ehrenamtliche für Familienpatenschaften gesucht

Der Erlanger Kinderschutzbund sucht Familienpaten im Landkreis Erlangen-Höchstadt und in der Stadt Erlangen und lädt zum Infoabend am 12. März 2019 in seine Räume ein.

Ehrenamtliche Familienpatinnen und Familienpaten helfen wohnortnah dort, wo sie gebraucht werden: Sie betreuen Kinder, helfen ihnen bei den Hausaufgaben und unterstützen Eltern und Alleinerziehende dabei, den Familienalltag zu organisieren. Diese Aufgabe ist nicht nur für die Familien ein Gewinn, sondern auch für die ehrenamtlichen Helfer, da diese erleben, dass sie viel bewirken können und genau dort Hilfestellung leisten können, wo es nötig ist.

Alle Interessierten sind eingeladen zum Informationsabend am Dienstag, 12. März 2019 um 18.00 Uhr im Kinderschutzbund, Strümpellstraße 10, 91052 Erlangen.

Familienpaten werden auf ihre Aufgabe gut vorbereitet und von einer pädagogischen Fachkraft begleitet, geschult und beraten. Die Schulung beginnt mit einem Orientierungswochenende am Freitag, den 29.03.2019 von 15 bis 21 Uhr und am Samstag, den 30.03.2019 von 10 bis 16 Uhr und wird in den folgenden Wochen an 4 Abenden von 18 bis 21 Uhr fortgesetzt (Do 04.04., Mi 10.04., Mo 29.04. und Di 07.05.).

Weitere Informationen unter www.kinderschutzbund-erlangen.de oder direkt bei der Koordinatorin unter 01520-1941934 oder familienpaten-erh@web.de.

Spendenübergabe der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach

Die Sparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach setzte auch im Jahr 2018 ihre Tradition mit der jährlichen Spendenübergabe im Landkreis fort. Sie unterstützt gemeinnützige Projekte von Einrichtungen mit karitativem und sozialem Charakter, aber auch Verbände und Institutionen aus den Bereichen Sport, Kultur, Umwelt und Bildung.

Während einer Feierstunde am 15.01.2019 in der Mittelschule Eckental in Eschenau konnten auch wir von den Vorständen der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach, Johannes von Hebel, Reinhard Lugschi und Walter Paulus-Rohmer im Beisein von Landrat Alexander Tritthart eine Spende entgegennehmen. Mit der Spendenaktion setzt die Sparkasse ein deutliches Zeichen: „Uns liegt die Unterstützung ehrenamtlicher und gemeinnütziger Betätigung in unserem Geschäftsgebiet sehr am Herzen. Mit unseren Spenden wollen wir denen helfen, die sich in unserer Region für Andere stark machen“, betonte von Hebel. „Gesellschaftliche Verantwortung gehört zum Selbstverständnis einer Sparkasse“, so von Hebel weiter. Umrahmt wurde die Veranstaltung durch die musikalischen Darbietungen von Schülern der Mittelschule Eckental.

Interesse an einer Mitarbeit im Erlanger Kinderschutzbund?

Die Arbeit im Kinderschutzbund Erlangen ist vielfältig und abwechslungsreich. Um auch in Zukunft unsere Arbeit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene optimal gestalten zu können, suchen wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Honorarbasis. Für folgende Bereiche suchen wir engagierte Unterstützung:

Mitarbeiter für die männliche Rolle im Gewaltpräventionsprogramm „Sicher-Stark-Frei“

Es wird seit über 20 Jahren an Schulen in der Stadt Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt durchgeführt und soll Kindern der Klassenstufen 1 bis 6 helfen, mit Gewaltsituationen umzugehen. Nach einer Einheit, die mit Hilfe von Rollenspielen schwierige Situationen thematisiert, haben die Kinder Gelegenheit, vertrauliche persönliche Gespräche zu führen und nach individuellen Lösungen zu suchen. Elternabende und Besprechungen mit Lehrern gehören auch dazu.

Sie sollten nachfolgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Pädagogik, Sozialpädagogik, Psychologie oder vergleichbare Abschlüsse
  • Die Bereitschaft, im Team zu arbeiten, an etwa ein bis zwei Vormittagen in der Woche
  • Die Bereitschaft, an einer geplanten Evaluation mitzuarbeiten
  • Freude an Rollenspielen und Umgang mit Kindern

Wir bieten:

  • Einbindung in ein erfahrenes Team
  • Honorar auf Stundenbasis
  •  Supervision nach Bedarf

ReferentInnen (m/w) für die Elternkurse „Starke Eltern-Starke Kinder®“

Der Elternkurs des Kinderschutzbundes Starke Eltern-Starke Kinder® unterstützt Eltern, ihre Kinder beim Aufwachsen gut zu begleiten und dabei die eigenen Bedürfnisse nicht aus den Augen zu verlieren. Austausch mit anderen Eltern, Entlastung, Kenntnisse zu alltäglichen Erziehungsthemen – das alles kann dieser Kurs bieten.

Sie sollten nachfolgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Pädagogik oder vergleichbare Abschlüsse
  • Bereitschaft, an einer zweitägigen Elternkursleiterschulung im Raum Bayern teilzunehmen
  • Bereitschaft, im Anschluss an die Schulung Elternkurse für den Erlanger Kinderschutzbund zu halten, abends bzw. am Wochenende
  • Bereitschaft, ein bis zweimal im Jahr auf regionaler Ebene an Elternkursleitertreffen mit Weiterbildung teilzunehmen

Wir bieten:

  • Finanzierung der verpflichtenden Schulung zur Elternkursleitung
  • Honorar pro gehaltenem Kurs

ReferentInnen (m/w) für das Projekt Medienlöwen

Medienlöwen – so heißt ein Trainingsprogramm, das der Landesverband des Kinderschutzbundes anbietet. Es hat zum Ziel, Kinder an einen verantwortungsvollen und nutzbringenden Umgang mit Handy und Computer heranzuführen. In Unterrichtseinheiten von 90 Minuten Umfang werden die Themenblöcke Handy, Computer und Internet altersgerecht behandelt. Dazu gehen zwei ausgebildete Trainer/innen in Schulklassen und klären die Schüler/innen spielerisch über die Regeln und Gefahren beim Gebrauch von Handys und Computern auf.

Der Erlanger Kinderschutzbund bietet das Medienlöwen-Programm seit 2017 in Kooperation mit dem Landesverband an und möchte es ausweiten.

Sie sollten nachfolgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Pädagogik oder vergleichbare Abschlüsse
  • Bereitschaft, an einer eintägigen Schulung im Raum Bayern teilzunehmen
  • Bereitschaft, im Anschluss an die Schulung für Einsätze in Erlanger Schulen zur Verfügung zu stehen

Wir bieten:

  • Finanzierung der verpflichtenden Schulung „Medienlöwen“
  • Honorar pro gehaltener Einheit

FerienbetreuerInnen (m/w)

Wir suchen eine Fachkraft für die Ferienbetreuung in Marloffstein ab 2019.

Sie sollten nachfolgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Abschluss als Erzieherin, Sozialpädagogin, Pädagogin, Psychologin, Kinderpflegerin, Heilpädagogin oder vergleichbare Abschlüsse

Wir bieten:

  • Entgelt auf Honorarbasis
  • Administration durch den Kinderschutzbund Erlangen

Zeiträume: Je eine Woche in den Ferien (Ausnahme: Weihnachtsferien).

Bei Interesse nehmen Sie bitte per E-Mail dksberlangen(at)web.de oder telefonisch unter 09131 / 20 91 00 Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf ein Treffen mit Ihnen.

Spendenübergabe der Sparkasse Erlangen an den Kinderschutzbund

Die Sparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach setzte auch 2018 ihre vorweihnachtliche Tradition der jährlichen Weihnachtsspenden-Übergabe fort. Dabei unterstützt sie gemeinnützige Projekte von Einrichtungen mit karitativem und sozialem Charakter, aber auch Verbände und Institutionen aus den Bereichen Sport, Kultur, Umwelt und Bildung.

Deshalb konnten auch wir am 10.12.2018 in der Sparkasse Erlangen am Hugenottenplatz von den Vorständen der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach, Johannes von Hebel, Reinhard Lugschi und Walter Paulus-Rohmer im Beisein des Oberbürgermeisters Dr. Florian Janik eine Spende entgegennehmen. Mit der Spendenaktion setzt die Sparkasse ein deutliches Zeichen: „Soziales Engagement ist einer der wichtigsten Grundpfeiler unserer Gesellschaft und gerade heute ein wesentlicher Beitrag für ein harmonisches Miteinander“, betonte von Hebel. „Ohne ehrenamtliches Engagement würden viele Einrichtungen nicht existieren, die für uns alle heute selbstverständlich erscheinen. Deshalb liegt uns die Unterstützung vor Ort seit vielen Jahren am Herzen“, so von Hebel weiter.