Weltkindertag am 20.09.2022: „Gewalt ist mehr, als Du denkst“

Erlangen, 20.09.2022. Anlässlich des Weltkindertags stellt der Kinderschutzbund seine Kampagne „Gewalt ist mehr, als Du denkst“ vor. Psychische Gewalt wird oftmals bagatellisiert oder gar nicht erst wahrgenommen. Der Kinderschutzbund möchte aufklären.

„Wer sein Kind tagelang ignoriert, es von seinen Freundinnen oder Freunden isoliert oder es demütigt, der übt Gewalt aus. Vielen Menschen ist das nicht bewusst, aber: Das Recht auf gewaltfreie Erziehung erschöpft sich eben nicht im Verzicht auf körperliche Bestrafungen“, so Heinz Hilgers, Präsident des Kinderschutzbunds.

Der Kinderschutzbund wird deshalb in diesem und im Jahr 2023 seinen Schwerpunkt auf die Aufklärung über psychische Gewalt legen.

„Seelische Verletzungen gehören leider für viele Kinder zum Alltag, sei es im Elternhaus, aber auch in Kita oder Schule. Gewalt schafft aber keine Einsicht bei Kindern, sondern demonstriert, wer der Stärkere ist“, so Hilgers weiter.

„Durch das Gewaltpräventionsprojekt „Sicher-Stark-Frei“ stärken wir Kinder und sensibilisieren sie u.a. zum Thema psychische Gewalt. Mit unseren Angeboten, wie dem Elternkurs „Starke Eltern – Starke Kinder®“ und Vorträgen, wie „Ich hab̀s mit guten Worten versucht“,tragen wir als Kinderschutzbund Erlangen zu einem respektvollen Umgang zwischen Kindern und Erwachsenen bei. Gewaltfreiheit ist für uns vor allem eine Frage der eigenen Haltung dem Kind gegenüber: Respektiere ich seine Würde und seine Rechte? Dann kommt Gewalt, ob körperlich oder seelisch nicht in Frage“, sagt Ute Auschel, Vorsitzende des Kinderschutzbundes KV Erlangen e.V.

Anlässlich der Kampagne des Kinderschutzbundes wird der Kreisverband Erlangen ab dem Weltkindertag im September 2022 bis ins Jahr 2023 verschiedene Aktionen durchführen. In Vorbereitung sind beispielsweise ein Theaterstück für Kinder sowie spezifische Vorträge für Eltern in verschiedenen Einrichtungen, eine Fortbildung für Fachpersonal, für die wir Prof. Dr. Kratz vom UKE gewinnen konnten, sowie eine Plakataktion auf den digitalen Werbetafeln der Stadt Erlangen.

Informationen zu den Kursen und Vorträgen erhalten Sie unter www.kinderschutzbund-erlangen.de  oder telefonisch unter 09131/ 209100

Emotionale Gewalt gegen Kinder – Was ist das?

Was ist emotionale Gewalt? Was sind ihre Folgen? Warum ist es so wichtig, über emotionale Gewalt zu sprechen? Über diese Fragen spricht Professorin Sabine Andresen, Vizepräsidentin des Kinderschutzbundes, mit der Journalistin Kerstin Dausend. Der kurze Erklärfilm möchte eine Möglichkeit zur Reflektion und Anlass zum Austausch bieten.

Schultaschenaktion der Sparda-Bank

Schultaschenaktion der Sparda-Bank

Auch in diesem Jahr konnten dank der großzügigen Spende der Sparda-Bank wieder 132 Erstklässler mit hochwertigen Schultaschensets ausgestattet werden. Die entsprechende Pressemitteilung der Sparda-Bank lesen Sie hier. Herzlichen Dank für die langjährige und kontinuierliche Unterstützung bedürftiger Familien!

Sommernewsletter der Familienpaten

Sommernewsletter der Familienpaten

Nach ereignisreichen Monaten verabschieden sich die Familienpaten in die Sommerpause. In den letzten Monaten konnten 10 Familien eine passende Patin oder Paten finden und freuen sich so sehr über die Zeit und Unterstützung der Ehrenamtlichen. Drei Patinnen haben wir im März dazugewonnen. Herzlich Willkommen!

Insgesamt werden aktuell 48 Familien im Projekt von 46 Familienpat:innen begleitet.

Wow, was für Zahlen. Das alles ist nur durch die Zeit, Hilfsbereitschaft und das Engagement aller Patinnen und Paten möglich und dafür danken wir von Herzen.

Vielen herzlichen Dank, dass über 30 Ehrenamtliche mit uns und dem Oberbürgermeister Dr. Florian Janik gemeinsam 15 Jahre Familienpaten im Unicum begangen und gefeiert haben. Großen Dank an diejenigen, die trotz Regenwetter zum Sommerfest gekommen sind, um mit den Familien gemeinsam 15 Jahre Familienpaten zu feiern. Knapp 90 Personen haben mit uns gespielt, gelacht und die Jugendfarm entdeckt. Vielen Dank an das Team der Jugendfarm Erlangen, das uns dabei tatkräftig unterstützt hat. Es waren ganz wunderbare Begegnungen, schöne Momente und es war überall so viel Herzlichkeit zu spüren.

Das Büro der Familienpaten ist vom 06.08. – 28.08.2022 unbesetzt und ab dem 29.08.2022 wieder erreichbar.

Aktion Vereinsspende bei Netto

Der Kinderschutzbund Erlangen nimmt an der Aktion Vereinsspende beim Discounter Netto teil. Im Zeitraum vom 05.09.-03.12.2022 kann vor Ort durch Pfandspende oder Aufrunden an der Kasse für den Kinderschutzbund gespendet werden. Am 10.09. wird der Kinderschutzbund Erlangen einen Infostand vor der Netto-Filiale in der Karl-Zucker-Straße 14 haben. Weitere Informationen sowie die Filialen, in denen Sie spenden können, finden Sie hier.

Spende der Manfred Roth Stiftung

Spende der Manfred Roth Stiftung

2.000 Euro spendete die Manfred Roth Stiftung an den Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Erlangen e. V. „Das Geld wird in die sogenannten Notfallfonds investiert, aus denen wir Familien unterstützen können, die Hilfe für Lebensmittelversorgung, Kleidung und Lebensunterhalt benötigen“, erklärt Ute Auschel, Vorsitzende. „Gerade jetzt durch die steigenden Preise merken wir, dass immer mehr Familien auf finanzielle Hilfe angewiesen sind. Deshalb sind wir sehr dankbar das Geld der Manfred Roth Stiftung an die Menschen weiterzugeben, die es so dringend benötigen“, ergänzt Kathrin Lipp, Geschäftsstellenleiterin.

Stadtteilfest in der Theodor-Heuss-Anlage – der Kinderschutzbund Erlangen ist dabei!

Am Samstag, den 09. Juli 2022, veranstaltet das Quartiersmanagement Erlangen-Südost in der Theodor-Heuss-Anlage ein Stadtteilfest. Von 15.00 bis 20.00 Uhr erwartet die Besucher*innen ein abwechslungsreiches Programm, vielfältige Mit-Mach-Angebote für Klein und Groß, leckeres Essen, Getränke und Livemusik.

Auf dem Stadtteilfest präsentieren sich lokale Initiativen und Gewerbetreibende mit Informationen und familiengerechten Angeboten wie Vogelhäuschen und Schmunzelsteine bemalen, den eigenen Namen in Kalligrafie schreiben, Improtheater oder sich mit Muskelkraft auf dem Fahrrad einen Smoothie aus geretteten Lebensmitteln mixen. Außerdem können tolle Gewinne am Glücksrad abgestaubt werden.

Für Kinder und Jugendliche gibt es einen Flohmarkt, bei dem Spielsachen und Kleider etc. verkauft werden können. Der Flohmarkt ist kostenlos und es ist keine Anmeldung notwendig. Einfach eine Decke mitbringen, einen Platz suchen und los geht’s.

Für musikalische Unterhaltung sorgen die beiden lokalen Bands Grammy Smith und Septimus Prime. Getränke und Essen werden vom Frische- und Getränkemarkt Zeh und dem „Beck“ angeboten.

Darüber hinaus können an einem Stand Ideen und Vorschläge zur zukünftigen Umgestaltung der Theodor-Heuss-Anlage eingebracht werden. Für Kinder gibt es die Möglichkeit eigene Ideen und Wünsche für die Anlage in Lego® nachzubauen.

Unterstützt wird das Stadtteilfest von der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach.

Das ausführliche Programm und weitere Informationen zum Fest sind unter www.erlangen.de/aktuelles/stadtteilfest-theodor-heuss zu finden.

FerienbetreuerIn (m/w/d) gesucht

Wir suchen eine Fachkraft für die Ferienbetreuung in Marloffstein ab September 2022.

Sie sollten nachfolgende Voraussetzungen erfüllen: Abschluss als Erzieherin, Sozialpädagogin, Pädagogin, Psychologin, Kinderpflegerin, Heilpädagogin oder vergleichbare Abschlüsse

Wir bieten: Entgelt auf Honorarbasis, Administration durch den Kinderschutzbund Erlangen Zeiträume: Je eine Woche in den Ferien (Ausnahme: Weihnachtsferien).

Bei Interesse nehmen Sie bitte per E-Mail dksberlangen(at)web.de oder telefonisch unter 09131 / 20 91 00 Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf ein Treffen mit Ihnen.

Helpline Ukraine unterstützt geflüchtete Familien bei Sorgen und Problemen

Helpline Ukraine unterstützt geflüchtete Familien bei Sorgen und Problemen

Telefonberatung in ukrainischer und russischer Sprache nimmt Arbeit auf – kostenfrei und vertraulich

Mehr als 700.000 Menschen sind bislang vor dem Krieg in der Ukraine nach Deutschland geflohen, vor allem Frauen, Kinder und Jugendliche. Seit heute bietet ihnen die Helpline Ukraine kostenlose Telefonberatung bei allen Sorgen, Problemen und Themen, die sie bewegen. Unter der Tel.-Nr. 0800-500 225 0 ist die Helpline montags bis freitags zwischen 14 und 17 Uhr zu erreichen; die Beratung erfolgt in ukrainischer und russischer Sprache und ist vertraulich. Helpline Ukraine ist ein Projekt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gemeinsam mit Nummer gegen Kummer e.V. und mit Unterstützung der Deutschen Telekom. Der Kinderschutzbund Erlangen als Mitglied und Standort der Nummer gegen Kummer e.V. unterstützt dieses sinnvolle Angebot der Helpline und ist froh, auf diesem Wege ein Beratungsangebot für geflüchtete Familien weitergeben zu können.