Starke Kinder haben’s leichter

Starke und widerstandsfähige Kinder sind glücklicher, sind gut integriert und beliebt bei ihren Freunden und Bezugspersonen. Sie haben ein positives Selbstbild im Sinne von „ich kann etwas“ und handeln verantwortungs- und leistungsorientierter als ihre Altersgenossen. Ihre Reaktionen sind überlegter und weniger impulsiv, d. h. konzentrierter und ausdauernder. Was stärkt Kinderpersönlichkeiten? Welchen Einfluss haben Eltern? Leitung: Ilona Schwertner-Welker, Diplompsychologin
Präsenzvortrag mit beschränkter Teilnehmerzahl, Anmeldung bitte bis 06.07.2021 unter DKSBErlangen@web.de

Alkohol, Drogen & Co.: Entwicklungsaufgabe oder Gefahr?

Für Eltern ist es meist eine Herausforderung, ihr „Rezept“ in der Familie zum Umgang mit Suchtmitteln und Medien zu entwickeln. An diesem Abend erhalten Sie Informationen über Suchtstoffe, das Risikoverhalten von Jugendlichen und die Hintergründe einer Suchtentwicklung. In der Diskussion bekommen Sie Anregungen für die Weiterentwicklung Ihrer eigenen Haltung und Tipps, was Sie als Eltern tun können, um Ihr Kind präventiv gegen negative Einflüsse zu stärken.
Leitung: Kerstin Schimura, Diplom-Sozialpädagogin (FH), Sozial-/Suchttherapeutin (GVS), Supervisorin/Coach (ISC)
Präsenzvortrag mit beschränkter Teilnehmerzahl, Anmeldung bitte bis 28.06.2021 unter DKSBErlangen@web.de

Starke Eltern – Starke Kinder®

Kindererziehung ist schön und anstrengend zugleich – und manchmal auch eine Herausforderung, die uns an unsere Grenzen bringen kann. Der Elternkurs „Starke Eltern – Starke Kinder“ unterstützt Sie dabei, Ihre Kinder gut zu begleiten, auch wenn ́s mal hoch hergeht – aber auch die eigenen Bedürfnisse nicht aus den Augen zu verlieren. Der Elternkurs entlastet, Sie verbessern Ihre Familienatmosphäre, wir vermitteln Kenntnisse zu alltäglichen Erziehungsthemen, die Sie erproben können. Sie als Eltern tauschen sich aus und haben wirklich Spaß dabei.
Kurs 1:Termine: 8 Abende, 27.04., 04.05., 11.05., 18.05., 08.06., 15.06., 22.06., 29.06. 2021, jeweils von 19.30 bis 21.30 Uhr
Leitung: Liv Schacht, B.A. Soziale Arbeit
Kursgebühr: jeweils 70 €, Paare 100 €, Mitglieder 55 €/85 €
Vorausplanung: Für Oktober/November 2021 ist ein Wochenendelternkurs geplant, Voranmeldung ab März 2021 möglich.

Die Anmeldung erfolgt online (Anmeldeschluss 13.04.2021)
Jetzt Anmelden

Wie kann Kommunikation in der Familie funktionieren?

Wie kann ich Vertrauen und Kooperation zwischen Eltern und Kindern stärken? Wie können Konflikte konstruktiv ausgetragen werden? Fragen helfen uns, Erfahrungen von Menschen wertzuschätzen. Eine interessierte, offene Haltung des Nicht-Wissens kann uns auch in der Familie helfen, Neues übereinander und miteinander zu lernen und Beziehungen lebendig zu halten. Wir wollen bei dem Workshop diesen Fragen nachgehen, Erfahrungen teilen und Neues miteinander lernen. Als methodische „Werkzeuge“ werde ich die idiolektische Haltung und Gesprächsführung ein-bringen sowie die Grundlagen wertschätzender Kommunikation, wie ich sie bei Marshall Rosenberg gelernt habe.
Leitung: Dr. Tilman Rentel, Psychotherapeut, Kinder- und Jugendpsychotherapeut
Präsenzvortrag mit beschränkter Teilnehmerzahl, Anmeldung bitte bis 15.06.2021 unter DKSBErlangen@web.de

Sind Sie bereit für ein Gedankenexperiment?

An diesem Abend möchte ich Eltern einladen, verschiedene Alltagssituationen aus der Perspektive ihres Kindes zu betrachten. Wie erlebt das Kind die Situation? Was kann ein Kind in einem bestimmten Entwicklungsalter bereits leisten, wie gut gelingt es ihm, Belohnungen aufzuschieben, Schimpfwörter zurückzuhalten, abends allein einzuschlafen oder Hausauf-gaben ohne Drama zu erledigen. Ein Perspektivwechsel kann dabei helfen, den Blick zu weiten und gemeinsam neue kreative Lösungen zu entwickeln. Es ist möglich, einen Weg durch den Erziehungsdschungel zu finden, der funktioniert und gleichzeitig ein gutes Gefühl gibt.
Leitung: Ilona Schwertner-Welker, Diplom-Psychologin
Präsenzvortrag mit begrenzter Teilnehmerzahl, Anmeldung bitte bis 10.05.2021 unter DKSBErlangen@web.de

Wenn Kinder uns herausfordern (Online-Veranstaltung von BildungEvangelisch)

“Warum wird die Arbeit/das Leben mit Kindern immer anstrengender?” oder “Früher war’s einfacher!” Solche Aussagen sind in Zeiten der Anerkennung der individuellen Besonderheit jedes Kindes häufig hörbar. Eltern und Pädagog*innen sind interessiert Orientierung zu finden, für den Umgang mit für sie schwierigen Verhaltensweisen und individuellen Bedürfnissen von Kindern. Und hin-und-wieder gehen wir Erwachsenen uns dabei selbst verloren. Achtsamkeit im Kontakt mit Kindern und Verhaltensvielfalt anerkennen und passend beantworten, ist eine Herausforderung.
Dieser Vortrag unterstützt Sie als Eltern und Pädagog*innen, Ihr Verständnis von Individualität und Verhaltensvielfalt der Kinder zu bedenken. Dabei entstehen mögliche Antworten auf Fragen: Wie gelingt es Interaktionen mit Kindern zu gestalten, in denen sich Wertschätzung entfalten darf? Wie kann ich das Kind in seinem Wesen anerkennen? Wie bleibe ich selbst dabei mit mir zufrieden und souverän? Wie entstehen Beziehungen, die für Kinder bedeutsam sind?
Anmeldung zur Zoom-Konferenz unter https://zoom.us/webinar/register/WN_cacFkT3kRhikQx15grm1Wg

Was tun, damit mein Kind (auf) mich hört? Online-Veranstaltung von Bildung Evangelisch

Film und Gespräch für Eltern von Kindergarten- und Grundschulkindern
Der Film “Wege aus der Brüllfalle – wenn Eltern sich durchsetzen müssen” zeigt in anschaulichen Modellen, warum Kinder für Erwachsene oft nur schwer zu erreichen sind. Er gibt Anregungen, wie Eltern ihren Kindern die Ernsthaftigkeit ihrer Anliegen deutlich machen können. Er zeigt, was Eltern “schwächeln lässt”, so dass sie nicht mehr eindeutig sind und für ihre Kinder nicht mehr als Autoritätspersonen zu erkennen – das alles auf eine gelungen realistische und gleichzeitig humorvolle und unterhaltsame Weise.
Anmeldung zur Zoom-Konferenz unter https://zoom.us/meeting/register/tJEtf-CqqDIrGNGwIVQ_RKWCJ4obIi6PoBhy

Achtsame Kommunikation mit Kindern – Online-Vortrag in Zusammenarbeit mit der Familienberatungsstelle Erlangen

Achtsame Kommunikation zwischen Familienmitgliedern bedeutet, stets durch Sprache miteinander in Beziehung zu treten.

Der Vortrag legt dar, wie Eltern-Kind-Kommunikation besser gelingen kann, indem auf die Bedürfnisse des Kindes eingegangen wird und es in der Situation abgeholt wird, in der es sich gerade befindet. Achtsame Kommunikation bedeutet, sich bewusst für eine offene und einfühlsame Präsenz zu entscheiden.

Leitung: Jochen Geist, Diplom-Psychologe

Vortrag frei, Spenden erbeten

Anmeldung bis 01.02.2021 per Mail an dksberlangen@web.de

Zwischen zwei Welten – Kinder im digitalen Zeitalter (Veranstaltung von BildungEvangelisch)

Film und Gespräch für Eltern von Kindergarten- und Grundschulkindern

Unsere Kinder werden heute in zwei Welten hineingeboren: Die reale und die virtuelle Welt. Die virtuelle Welt hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung für unsere Kinder gewonnen. Und das Alter, in dem Kinder zum ersten mal mit Bildschirmmedien in Kontakt kommen, wird immer jünger.
Pädagogen und Kinderärzte warnen: Viele auffällige Verhaltensweisen wie Unkonzentriertheit, Gereiztheit, Unruhe, motorische Defizite, mangelndes soziales Verhalten und fehlende Lese- und Schreibkompetenzen bringen sie mit übermäßigem Bildschirmmedienkonsum in viel zu jungen Jahren in Verbindung. Die Bedenken werden mittlerweile durch zahlreiche Studien bestätigt.
Neben den vielen positiven, arbeitserleichternden Aspekten bringt die rasante Entwicklung der digitalen Technik eine Reihe von negativen Begleiterscheinungen mit, vor denen wir vor allem unsere Jüngsten schützen müssen. Anspruch des Films ist es, ein nachvollziehbares und praxisnahes Konzept anzubieten, das Eltern hilft, sich gegenüber den Anforderungen der Erziehung im digitalen Zeitalter zu behaupten. Es geht nicht ums Verteufeln einer Entwicklung, die viel Positives birgt. Ziel ist es vielmehr, Eltern dabei zu helfen, eine starke innere Haltung zum Bildschirmmedienkonsum ihrer Kinder zu entwickeln.
Film: ca. 40 min, anschließend Gespräch.
Leitung: Renate Abeßer
Die Teilnahme ist kostenlos.

Bitte registrieren Sie sich vorab mit Name und Mailadresse.
Registrierungslink:
https://zoom.us/meeting/register/tJAlcu6prjojHddOOXKnZiQcjjB7PhmQi51p

Pubertät- eine spannende, aufregende, aber auch erregende Zeitreise aus der Kindheit in die Erwachsenenwelt (Elternabend)

Aufgrund der fortbestehenden Kontaktbeschränkungen kann der Vortrag derzeit leider nicht stattfinden und wurde auf den 19.05.2021 verschoben!
Welche körperlichen, geistigen und seelischen Veränderungen kommen auf unsere Kinder zu und welche Anforderungen werden in dieser Entwicklungsphase an Mädchen und Jungen gestellt? Welche Ängste, Unsicherheiten sowie uns häufig unpassend oder unangepasst erscheinende Reaktionen resultieren daraus? Wie können wir Eltern in dieser Zeit, in der wir vom Reiseleiter zum Reisebegleiter werden, unsere Kinder unterstützen?

Was Mädchen und Jungen wissen, was sie beschäftigt, beunruhigt und was sie wissen wollen.

Frau Dr. Kramer berichtet über ihre Tätigkeit in Schulen und steht Ihnen anschließend für die Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.

Leitung: Dr. Heike Kramer, Ärztin, Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e.V.

Präsenzvortrag mit begrenzter Teilnehmerzahl, Anmeldung bitte bis  17.01.2021