Starke Eltern – Starke Kinder® (Abendkurs)

Kindererziehung ist schön und anstrengend zugleich – und manchmal auch eine Herausforderung, die uns an unsere Grenzen bringen kann.
Der Elternkurs „Starke Eltern – Starke Kinder“ unterstützt Sie dabei, Ihre Kinder gut zu begleiten, auch wenn´s mal hoch hergeht – aber auch die eigenen Bedürfnisse nicht aus den
Augen zu verlieren. Der Elternkurs entlastet, Sie verbessern Ihre Familienatmosphäre, wir vermitteln Kenntnisse zu alltäglichen Erziehungsthemen, die Sie erproben können. Sie als
Eltern tauschen sich aus und haben wirklich Spaß dabei.
Näheres zu den Kursinhalten können Sie nachlesen unter:www.kinderschutzbund-erlangen.de
Kursgebühr: jeweils 90 €, Paare 130 €, Mitglieder 75 €/115 €

Kurs 2:
Abendkurs mit 8 aufeinander aufbauenden Terminen
Termine: 8 Abende, 12.01., 19.01., 26.01., 02.02., 09.02., 16.02., 23.02., 09.03.2022, jeweils von 19.30 bis 21.30 Uhr
Leitung: Liv Schacht, B.A. Soziale Arbeit

Die Anmeldung erfolgt online (Anmeldeschluss 20.12.2021)
Jetzt Anmelden

“Ich hab’s mit guten Worten versucht…..”

„Warum muss ich denn immer erst brüllen, Drohungen ausstoßen oder die „Wenn-dann“-Strategie aus der Tasche ziehen, damit gemacht wird, worum ich
am Anfang gebeten habe?“, fragen sich viele Mütter und Väter und spüren ein deutliches Unwohlsein.
Warum funktionieren diese Methoden zumindest kurzfristig und was bewirken sie langfristig? Wenn Eltern mehr darüber wissen, was in den Gehirnen von Kindern während der Entwicklung passiert, dann können sie ihre Kinder nicht nur besser verstehen, sondern auch besser nachfühlen, was mit dem Kind los ist. Dies beeinflusst die grundlegende Haltung zum Kind und zur Erziehung.
Anhand von konkreten Alltagssituationen wollen wir das Thema reflektieren.
Leitung: Ilona Schwertner-Welker, Diplom-Psychologin

Anmeldung bis 21.01.2022 unter dksberlangen@web.de
Präsenzvortrag mit begrenzter Teilnehmerzahl
Kostenbeitrag 3 €, Mitglieder frei

PEKiP-Kurs spät (Eltern mit Babys) November bis Dezember 2021

Ihr Baby hat das Licht der Welt erblickt. Es erforscht eine neue Welt mit vielen offenen Fragen. Für Eltern mit Babys geboren Januar bis April 2021.

Der Kurs findet unter Beachtung der zum Kurszeitpunkt geltenden Hygiene- und Abstandsregeln (insbesondere 3G-Regel) statt.

Kursbeginn: 09.11.2021, Kursende 14.12.2021. Der Kurs ist ausgebucht!

Kurstage:

09.11.2021
16.11.2021
23.11.2021
27.11.2021 (Vätersamstag)
30.11.2021
07.12.2021
14.12.2021
7 Termine, Dienstag Vormittag (11:00 bis 12:30 Uhr), dazu 1x Väter-PEKiP am Samstag

Leitung: Indre Matheus, PEKiP-Kursleiterin, Diplomsozialpädagogin

PEKiP unterstützt Ihr Kind in seiner Entwicklung und regt es zu Bewegungen, Lautäußerungen und zur Erforschung seiner Umwelt an.

Kursgebühr: 95 €, Mitglieder 82 €

Kleine Kinder – große Gefühle

Der Volksmund hat Recht, wenn er sagt „Geteiltes Leid ist halbes Leid“ und dies trifft im Besonderen auf Kinder zu.
Sie brauchen eine erwachsene Bezugsperson, die ihnen hilft, mit Gefühlen wie Wut, Trauer oder Freude umzugehen. Wir können unseren Kindern große Gefühle, wie z.B. die Angst, nicht abnehmen. Was wir tun sollten, ist ihnen beistehen. Eltern sollten wissen, dass sie die Emotions-Coaches ihrer Kinder sind. Was dies bedeutet und welche weitreichenden Folgen es hat, wollen wir an diesem Abend besprechen.
Leitung: Ilona Schwertner-Welker, Diplompsychologin

Anmeldung bis 25.11.2021 unter dksberlangen@web.de
Präsenzvortrag mit begrenzter Teilnehmerzahl
Kostenbeitrag 3 €, Mitglieder frei

Musikgarten 2 (für Kleinkinder)

für verschiedene Altersstufen von 3 Monaten bis 2,5 Jahren.
Der Kurs findet unter Beachtung der zum Kurszeitpunkt geltenden Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Ein musikalisches Früherziehungsprogramm mit einem Elternteil (oder einer Bezugsperson). Jedes Kind freut sich am Klang der Musik. Deshalb wollen wir miteinander singen, tanzen, rhythmische Finger- und Reitspiele erleben, Musik hören und mit verschiedenen Instrumenten experimentieren und uns begleiten.

15 Termine, Donnerstag vormittags

2. Gruppe: 10:15 bis 11:15 Uhr (für Kleinkinder) – der Kurs ist ausgebucht!

Leitung: Stefanie Keppler, Erziehungswissenschaftlerin, lizensierte Lehrerin für den Musikgarten

Kursbeginn: 23.09.2021, Kursende 27.01.2022; Kurstage: 23.09.2021, 30.09.2021, 07.10.2021, 14.10.2021, 21.10.2021, 28.10.2021, 11.11.2021, 18.11.2021, 25.11.2021, 02.12.2021, 09.12.2021, 16.12.2021, 13.01.2022, 20.01.2022, 27.01.2022
Kursgebühr: 100 Euro / Mitglieder 85 Euro

Pubertät – eine spannende, aufregende, aber auch erregende Zeitreise aus der Kindheit in die Erwachsenenwelt (Elternabend)

Welche körperlichen, geistigen und seelischen Veränderungen kommen auf unsere Kinder zu und welche Anforderungen werden in dieser Entwicklungsphase an Mädchen und Jungen gestellt?
Welche Ängste, Unsicherheiten sowie uns häufig unpassend oder unangepasst erscheinende Reaktionen resultieren daraus? Wie können wir Eltern in dieser Zeit, in der wir vom Reiseleiter zum Reisebegleiter werden, unsere Kinder unterstützen? Was Mädchen und Jungen wissen, was sie beschäftigt, beunruhigt und was sie wissen wollen.
Frau Dr. Kramer berichtet über ihre Tätigkeit in Schulen und steht Ihnen anschließend für die Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.
Leitung: Dr. Heike Kramer, Ärztin, Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e.V.

Anmeldung bis 17.11.2021 unter dksberlangen@web.de
Präsenzvortrag mit begrenzter Teilnehmerzahl
Kostenbeitrag 3 €, Mitglieder frei
Ort: Bürgersaal, Feuerwehrhaus Spardorf, 1.OG, Marloffsteiner Straße 2, Spardorf

PEKiP-Kurs früh (Eltern mit Babys) November bis Dezember 2021

Ihr Baby hat das Licht der Welt erblickt. Es erforscht eine neue Welt mit vielen offenen Fragen. Für Eltern mit Babys geboren Mai bis Juli 2021.

Der Kurs findet unter Beachtung der zum Kurszeitpunkt geltenden Hygiene- und Abstandsregeln (insbesondere 3G-Regel) statt.

Kursbeginn: 09.11.2021, Kursende 14.12.2021.

Kurstage:

09.11.2021
16.11.2021
23.11.2021
27.11.2021 (Vätersamstag)
30.11.2021
07.12.2021
14.12.2021
7 Termine, Dienstag Vormittag (09:00 bis 10:30 Uhr), dazu 1x Väter-PEKiP am Samstag

Leitung: Indre Matheus, PEKiP-Kursleiterin, Diplomsozialpädagogin

PEKiP unterstützt Ihr Kind in seiner Entwicklung und regt es zu Bewegungen, Lautäußerungen und zur Erforschung seiner Umwelt an.

Kursgebühr: 95 €, Mitglieder 82 €

Die Anmeldung erfolgt online.
Jetzt Anmelden

Familie – der Entwicklungs-Hotspot

Leben Sie in einer Familie mit Kindern? Dann bietet sich Ihnen jeden Tag die Chance, sich selbst besser kennenzulernen und die eigene Entwicklung in den
Blick zu nehmen.
Je mehr wir unsere eigenen emotionalen Reaktionen im Alltag mit unseren Liebsten verstehen, desto leichter kann es uns gelingen, die Grundprinzipien zwischenmenschlicher Beziehungen umzusetzen. Indem wir reflektieren, wie die Ereignisse der Vergangenheit Einfluss auf unsere Gegenwart nehmen, besitzen wir die Möglichkeit, uns zu verändern und die Interaktionen innerhalb der Familie zu verbessern. Sichere und tragfähige Beziehungen innerhalb der Familie sind ein wichtiger Faktor für eine gesunde Entwicklung unserer Kinder. Anhand von konkreten Alltagssituationen (während der Corona-Einschränkungen) wollen wir an diesem Abend Gelegenheiten für Entwicklungsprozesse reflektieren und besprechen.
Leitung: Ilona Schwertner-Welker, Diplom-Psychologin

Anmeldung bis 05.11.2021 unter dksberlangen@web.de
Präsenzvortrag mit begrenzter Teilnehmerzahl
Kostenbeitrag 3 €, Mitglieder frei

Die Bedeutung des Vorlesens für die Sprachentwicklung der Kinder

Mit diesem Vortrag werden Sie in die spannende Welt der Sprache, Spracherziehung und Förderung der Lesekompetenz mitgenommen.
Erfahren Sie, wie wichtig das Vorlesen ist und wie positiv sich der Umgang mit Büchern auf das Sozialverhalten Ihrer Kinder auswirkt. Lassen Sie sich außerdem mitnehmen in das Land
des Lesens, öffnen Sie geheimnisvolle Zaubertüren und erleben Sie sagenhafte Abenteuer.
Leitung: Brigitte Eder, Buchhändlerin und Kinderbuchexpertin

Anmeldung bis 20.10.2021
Präsenzvortrag mit begrenzter Teilnehmerzahl
Kostenbeitrag: 3 €, Mitglieder frei

Anpassungsstörungen nach der Corona-Zeit. Was wird aus Kindern und Jugendlichen?

Ängste, Zwänge, Depressionen – wie können Eltern beurteilen, ob das Verhalten eines Kindes noch als normale Reaktion auf die Pandemie zu werten ist?
In diesem Vortrag wird beleuchtet, wie sich Corona auf die Seele der Kinder und Jugendlichen auswirkt, welche seelischen Störungen vermehrt auftreten, wann man von „schwieriger Zeit“ und wann von Krankheit spricht und welche Lösungsmöglichkeiten es geben kann.
Leitung: Dr. Jan Nedoschill, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Herzogenaurach

Anmeldung bis 15.10.2021 unter dksberlangen@web.de
Präsenzvortrag mit begrenzter Teilnehmerzahl
Kostenbeitrag 3 €, Mitglieder frei