Verabschiedung der stellvertretenden Vorsitzenden Katrin Kordes

Verabschiedung der stellvertretenden Vorsitzenden Katrin Kordes

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung mussten wir leider die langjährige stellvertretende Vorsitzende nach weit über 20 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im Kinderschutzbund Erlangen in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. In einer schönen Veranstaltung mit vielen Grußworten, z.B. vom Jugendamt Erlangen-Höchstadt oder vom Landesverband des Kinderschutzbundes, wurden die Verdienste von Katrin Kordes und die vielfältigen Aufgaben, welche sie übernommen hatte, gewürdigt. Durch ihr außergewöhnliches Engagement hat sie den Kinderschutzbund Erlangen nachhaltig geprägt.

Liebe Katrin, vielen Dank für alles, wir wünschen Dir wunderbare Reiseerlebnisse im Wohnmobil, Du wirst uns fehlen!

10 Jahre Familienpatenschaften Erlangen-Höchstadt

10 Jahre Familienpatenschaften Erlangen-Höchstadt

Die Familienpatenschaften Erlangen-Höchstadt haben 2022 einen Grund zum Feiern: bereits seit 10 Jahren unterstützen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer Familien im ganzen Landkreis. Sie sorgen für kleine Verschnaufpausen im Familienalltag, haben ein offenes Ohr für Kinder und Eltern und sind vertrauensvolle Ansprechperson für die ganze Familie.

Seit 2012 gibt es das Kooperationsprojekt von Kinderschutzbund Erlangen und Landkreis Erlangen-Höchstadt schon und die Nachfrage nach Patenschaften, aber auch die Bereitschaft sich als Patin oder Pate zu engagieren, ist immer noch hoch.

Danke an alle Familienpatinnen und -paten für 10 Jahre ehrenamtlichen Einsatz, an alle Familien für das entgegengebrachte Vertrauen und an alle Wegbegleiterinnen und -begleiter für ein Jahrzehnt Unterstützung.

Wir freuen uns auf die Jubiläumsfeierlichkeiten 2022 und sind bereit für die nächsten 10 Jahre!

Sie möchten Familienpate bzw. -patin werden oder haben Interesse an einer Patenschaft? Melden Sie sich gerne jederzeit unter familienpaten-erh@web.de

Familienpaten starten in den Frühling

Familienpaten starten in den Frühling

Familienpaten starten in den Frühling…

März 2022– Nicht nur die Blüten im Garten und im Park strecken Ihre Köpfe aus der Erde, auch bei den Familienpatenschaften in Stadt und Landkreis gibt es neue Gesichter. Wir freuen uns, im Landkreis sieben und in der Stadt drei neue Familienpatinnen begrüßen zu können. Während der hauptsächlich digital stattfindenden Schulung lernten die Teilnehmenden das Ehrenamt Familienpate besser kennen, reflektierten die Chancen dieses wertvollen Ehrenamtes und konnten mehr über familiäre Anlaufstellen bei Fragen und Problemen erfahren. Ein persönliches Kennenlernen fand – Coronavorgaben-konform – mit dem Thema „Naturerfahrung“ im angrenzenden Naturpfad des Erlebniszentrums Tennenlohe statt. Neben der Naturerfahrungen für und mit Kindern ist auch das eigene Spüren und Erkennen von persönlichen Grenzen ein wichtiges Thema in der Schulung.

Alle Absolventinnen der Schulung freuen sich bereits auf Ihren Einsatz in neuen Patenfamilien, um den Familien gerade in diesen Zeiten Entlastung und Aufmerksamkeit zu schenken. Vielen Dank, dass sich auch in Zeiten von Unsicherheiten wieder motivierte Menschen gefunden haben, die Familien und Kinder unterstützen wollen.

Um die mittlerweile in beiden Projekten jeweils knapp 60 Familienpatinnen und -paten pädagogisch und professionell begleiten zu können, stehen ihnen die Koordinatorinnen jederzeit zur Verfügung und bieten ein abwechslungsreiches Jahresangebot von Patenaustauschtreffen, Aktionen, Ausflügen, Festlichkeiten und Supervision. Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2022 im Projekt der Familienpatenschaften!

Was gibt es Neues im Projekt Familienpatenschaften Erlangen?

In der Stadt Erlangen wird aufgrund einer Elternzeitvertretung ab sofort Ricarda Luschtinetz unter den bekannten Kontaktdaten (Telefon: 0179- 41 56 542 und Email: familienpaten-erlangen@web.de) erreichbar sein und allen ehrenamtlichen Familienpatinnen und -paten und Patenfamilien mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Was ist eigentlich ein Familienpate?

Wer auch Interesse hat eine Familie in Erlangen oder Erlangen-Höchstadt für ca. 3 Stunden pro Woche zu unterstützen und mehr über dieses Ehrenamt erfahren möchte, ist herzlichst eingeladen, folgenden Film über unsere Familienpatenschaften im Kinderschutzbund Erlangen hier anzuschauen.

Der Film entstand durch die tatkräftige Unterstützung des Vereins „Wir sind Film e.V.“ aus Uttenreuth, der durch den kostenlosen Dreh von Kurzfilmen soziale Projekte in ihrer Öffentlichkeitsarbeit stärkt. An dieser Stelle: vielen herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und ein großes Dankeschön für diese wertvolle Möglichkeit, Ihnen auch digital einen kleinen Einblick in unser Projekt Familienpatenschaften zu geben.

Krieg in Europa

Krieg in Europa

Die Nachrichten aus der Ukraine erschüttern uns alle. Wir denken besonders an die Kinder, die unter diesem Krieg leiden werden. Ihnen und ihren Familien muss die Europäische Union sichere Fluchtwege und Schutz gewähren.

Wie können wir mit unseren Kindern über das für uns alle erschreckende Kriegsgeschehen sprechen? Wichtig ist vor allem: Mit Kindern muss gesprochen werden. Sie nehmen wahr, dass ihre Eltern und ihr Umfeld besorgt sind. Die Kinderschutzzentren und die Initiative „Schau hin“ haben ein paar Hinweise zusammengetragen. Kindgerechte Nachrichten bieten:

– Die Erklärvideos von ZDF Logo: https://www.zdf.de/kinder/logo

– Das Kinderradio KiRaKA: https://kinder.wdr.de/radio/kiraka/index.html

Hier finden sich außerdem Hinweise für Eltern: https://www.schau-hin.info/news/krieg-in-der-ukraine-kinder-mit-nachrichten-nicht-allein-lassen?utm_medium=email&utm_source=getresponse&utm_content=Infomail%2012%2F2022&utm_campaign=

Wer für die Kinder vor Ort spenden möchte, hat in UNICEF den richtigen Ansprechpartner: https://www.unicef.de/informieren/projekte/europa-1442/ukraine-19470/krise/70862

Großzügige Weihnachtsspende von Rotary Club Erlangen Schloss an die Familienpaten Erlangen und den Bildungsfonds

Großzügige Weihnachtsspende von Rotary Club Erlangen Schloss an die Familienpaten Erlangen und den Bildungsfonds

Die Familienpatenschaften Erlangen wurden kurz vor Weihnachten mit einer großzügigen Spende des Rotary Clubs Erlangen Schloss beschenkt. Bei einer virtuellen Weihnachtskugelspendenaktion wurden Spenden in Höhe von 5.565,- € für die Familienpatenschaften und 500,- € für den Bildungsfonds gesammelt. Beides sind Projekte des Erlanger Bündnisses für Familien, die beim Kinderschutzbund Erlangen angesiedelt sind.

Joachim Lehmann, Geschäftsführer der Frör-Kunststofftechnik GmbH, und Wolfgang Schmauch, Inhaber der Fa. Winnebeck, übergaben als Vertreter der Rotarier kurz vor Weihnachten die Spendengutscheine an Monika Michali, Geschäftsführerin des Erlanger Bündnisses für Familien, und Katrin Link, Koordinatorin der Familienpaten Erlangen.

Mit dem Spendengeld konnten 58 Kinder von Patenfamilien zu Weihnachten von ihren Paten beschenkt werden. Von Motorik-Spielzeug, Lernbüchern, Gesellschaftsspielen, notwendiger Winterkleidung bis zu Lernsoftware wurden neben nützlichen und notwendigen Dingen auch wieder einige Wünsche erfüllt, die Kinderaugen zum Leuchten brachten. Beispielsweise freute sich ein Patenkind über ein Handlettering-Set oder ein anderes Kind über einen Roller.

„Es ist ein so schönes Gefühl, wenn man weiß, da gibt es Menschen, die helfen!“, so die herzlichen Dankesworte einer alleinerziehenden Mutter mit vier Kindern nach der Geschenkeübergabe.

Neben den Weihnachtsgeschenken für die Kinder der Patenfamilien werden von den Spendenmitteln auch Fortbildungen für die Familienpaten und Ausflüge finanziert. „Wir schätzen die langjährige und zuverlässige Unterstützung durch die Rotarier sehr und können so den Zusammenhalt und die Professionalität des Projekts Familienpatenschaften fördern und belasteten Familien auf vielfältige Art helfen“, so Monika Michali.

Auch das Unternehmen Frör-Kunststofftechnik ist ein treuer Unterstützer der Familienpatenschaften. Der Geschäftsführer Joachim Lehmann überreichte den beiden Projektvertreterinnen eine weitere Spende in Höhe von 1.500,- €.

Vielen herzlichen Dank für diese großzügige und langjährige Unterstützung!

Zeit schenken und Familien helfen: Familienpat:innen gesucht!

Mit den Familienpatenprojekten in der Stadt Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt möchten wir Familien eine unterstützende Hand im Alltag anbieten.

Ehrenamtliche Familienpat:innen helfen für ca. 3 Stunden pro Woche dort, wo sie gebraucht werden: Sie betreuen Kinder, helfen bei den Hausaufgaben und unterstützen Eltern und Alleinerziehende dabei, den Familienalltag zu organisieren. Familienpat:innen schenken Zeit, Erfahrung und Wertschätzung und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag, um Familien im Alltag zu entlasten.

Familienpat:innen werden auf ihre Aufgabe gut vorbereitet und von Fachkräften begleitet, geschult und beraten. Austauschtreffen, Supervision und Fortbildungen ergänzen die praktische Tätigkeit der Ehrenamtlichen in der Familie.

Die verbindliche Schulung vor einem Einsatz als Familienpat:in findet an folgenden Terminen statt:

Kennenlernwochenende:

Freitag, den 4.2.2022 von 15.30 – 20.30Uhr in Frauenaurach „Aurachsaal“

Samstag, den 5.2.2022 von 10.00 – 13.00Uhr Digital via Webex

Samstag, den 5.2.2022 von 15.30-17.30Uhr Ausflug ins Walderlebniszentrum Tennenlohe

Digitale Themenabende jeweils von 18.30Uhr bis 21.00Uhr:

Montag, den 7.2.2022

Donnerstag, den 10.2.2022

Montag, den 14.2.2022

Dienstag, den 22.2.2022

Die Schulung findet hauptsächlich digital, aber auch vereinzelt je nach aktuellen Vorgaben in Präsenz statt. Natürlich immer unter Beachtung der aktuell geltenden Hygienevorgaben (aktuell 2G+) und ggf. neuer Entwicklungen.

Der Unkostenbeitrag beträgt 10€ pro Teilnehmenden und die Schulungsgröße ist auf maximal 10 Teilnehmende begrenzt.

Anmeldungen bis spätestens 1.Februar 2022 bei der jeweiligen Koordinatorin.

Landkreis Erlangen-Höchstadt: Maria Ruhfaß unter 01520 -1941934 oder familienpaten-erh@web.de.

Stadt Erlangen: Katrin Link unter 0179-41 56 542 oder familienpaten-erlangen@web.de.